WIKLIGE

Einfluss von extremen Witterungsereignissen im Klimawandel auf die menschliche Gesundheit

Im WIKLIGE Projekt wird der Einfluss des Universal Termal Climate Index (UTCI) auf die menschliche Gesundheit betrachtet. Der UTCI ist ein Index der die aus den Umgebungsbedingungen resultierende thermische Belastung des Menschen beschreibt. Um den Zusammenhang zwischen Gesundheit und UTCI zu modellieren wird der Einfluss des UTCIs auf die Todesursachen und Krankenhauseinlieferungen in Bayern mit räumlich-zeitlichen Modellen untersucht. Zusätzlich werden noch die Patientenaufnahmen im Krankenhaus „München rechts der Isar“ betrachtet einerseits um zeitlich verzögerte Effekte des UTCIs auf die Gesundheit betrachten zu können andererseits um zusätzliche Einfluss- und Störgrößen betrachten zu können die nur schwer oder gar nicht für ganz Bayern erhoben werden können.


Bei allen Analysen werden insbesondere die Fälle mit externen Ursachen (ICD10: S00 bis T98) genauer betrachtet, da diese in vergleichbaren Untersuchungen oft ausgeschlossen werden. Fälle mit externen Ursachen sind diejenigen die durch äußere Einwirkungen zustande kommen z.B. durch den Kontakt mit heißen Objekten (Verbrennungen) oder durch äußere Krafteinwirkungen (Prellungen oder Brüche) und vieles mehr. Viele dieser externen Ursachen können in Verbindung mir Unfällen aller Art stehen so das noch zusätzlich die Verkehrsunfallzahlen für Bayern Betrachtet werden.

WIKLIGE ist teil des Verbundprojekts "Klimawandel und Gesundheit" in Bayern (VKG), es wird von den Bayerischen Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) sowie für Gesundheit und Pflege (StMGP) finanziert und unterstütz vom Bayrischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit .

Ansprechpartner:

Tobias Ottenheym

Laufzeit:

2018 - 2020